Aktuell      Produkte      Nützliche Informationen      Über uns      Kontakt      Sitemap       
Home

Über die Allnova
Philosophie
Portrait

Produkte
Alle Produkte

Grundversicherung
Traditionelles Modell
Hausarztmodell
PharMed-Modell

Zusatzversicherungen
Erweiterte Pflegeleistungen
Ferien- und Reisen
Unfallversicherungen
Komplementärmedizin
Zahnpflegeversicherung
Spitalaufenthalt
Kapitalversicherung bei Spitalaufenthalt
Kapitalversicherung bei Krankheit
Taggeldversicherung
Vorgeburtsversicherung

Nützliche Informationen
Nachhaltig stabile Prämien
Versicherungswechsel
Eintrittsalter garantiert
Einsparungen und Prämienverbilligungen
Generika-Medikamente
Rückerstattung von Behandlungskosten
Reisen ins Ausland

Downloads
Antragsformulare
Allgemeine Versicherungsbedingungen
Prospekte

Vergleich aller Krankenkassen KVG

Kontakt
Kontaktieren Sie uns

Info
Unser Standort
Impressum
Disclaimer
AGB's
Sitemap
Jobs
News

Interessante Websiten
Linkpartner

© Copyright by AWS-Informatik GmbH
Webmaster
System powered by:
AWS-Informatik GmbH
Rückerstattung von Behandlungskosten
Franchise und Selbstbehalt
Die Versicherten beteiligen sich an den Kosten der für sie im Rahmen der Grundversicherung erbrachten Leistungen. Bevor sie ihre Rechnungen zwecks Rückerstattung dem Versicherer zustellen, muss deren Summe den Betrag ihrer Franchise erreichen. Diese beträgt mindestens Fr. 300.--.
Die Versicherten übernehmen ausserdem 10% der die Franchise überschreitenden Kosten. Der jährliche Höchstbetrag des Selbstbehalts beläuft sich auf Fr. 700.-- für Erwachsene und Fr. 350.-- für Kinder. Bei einem Spitalaufenthalt wird zudem eine Kostenbeteiligung von Fr. 15.-- pro Tag erhoben.

Der Tiers garant
Die Krankenversicherung sieht zwei Systeme zur Rückerstattung der Rechnungen vor:
  • Der Tiers garant: Der Patient bezahlt z. B. die Rechnung seines Arztes oder seiner Apotheke und fordert danach deren Rückerstattung beim Versicherer ein.
  • Der Tiers payant: Die Rechnung wird direkt an den Versicherer gesandt, der den Leistungserbringer bezahlt. Falls die Franchise und/oder der Selbstbehalt nicht erreicht werden, erstattet der Versicherte dem Versicherer den betreffenden Betrag zurück.

Insbesondere für die Vergütung der Medikamente hat die Assura sich für das System des Tiers garant entschieden. Tatsächlich erreicht der Betrag der Medikamentenrechnungen in den allermeisten Fällen nicht denjenigen der Franchise. Der Versand der Rechnung an den Versicherer verursacht in diesem Fall nur unnötige Verwaltungskosten.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie von Ihrem Apotheker eine Rechnung verlangen können, falls Sie die Medikamente nicht sofort bezahlen wollen (Art. 42 KVG).


Die Generika-Medikamente
       

Damit Sie Einsparungen erzielen können, empfiehlt Ihnen die Assura, Generika zu kaufen. Es handelt sich um Medikamente, deren Patentschutz abgelaufen ist. Diese Produkte weisen dieselbe Zusammensetzung, Menge und Wirksamkeit auf wie die Originalmedikamente. Sie können 20 bis 50% günstiger verkauft werden.

Bei Kauf von Originalmedikamenten, für die mindestens 20% günstigere Generika existieren, beträgt der Selbstbehalt 20%.


Formulare und praktische Dokumente
  Dokument zum Erfassen Ihrer Kosten in einer Liste
  Online: Meldung eines Spitalaufenthaltes
  Online: Unfallmeldung
  Online: Zahnunfallerklärung

3A Allfinanz Assekuranz Allnova AG
Beratungsstelle Versicherungen
Algierstrasse 1
CH-8048 Zürich
Tel. 043 / 818 68 68
Email
Berater kontaktieren
Offerte anfordern